workshops



EMBODIMENT,  TANZ*  &  KOMMUNIKATION

für  KULTURWANDEL

 

Workshops | Kurse | Vorträge | Embodiment Training

 

 

EMBODIMENT
bedeutet soviel wie „Verkörperung“. Dabei werden Körper, Psyche und Umwelt als ein Wechselspiel betrachtet, das voneinander nicht zu trennen ist. Ursache oder Wirkung spiegeln sich somit nicht nur auf einer dieser Ebenen, sondern werden als ganzheitlich verkörperter Lebensprozess verstanden.
Durch die Arbeit mit Verkörperungsprozessen wird das körperlich spürende und handelnde Erleben aktiv einbezogen, und als Ressource für Veränderung genutzt. Dabei liegt der Fokus darauf, die Orientierung am eigenen Erleben wieder freizuschalten, und dadurch Stabilität, Lebendigkeit und Selbstvertrauen zu bewahren, auch wenn das Leben sich chaotisch und fordernd zeigt.

 

TANZ*
meint hier den freien bewegten Ausdruck, der es erlaubt an die individuelle innere Erfahrungswelt anzuknüpfen. Die innere Bewegtheit fließt in eine äußere Bewegung. Es kann dann eine ganz einfache und alltägliche Bewegung zum sichtbaren poetischen Ausdruck von Empfindungen, Wahrnehmungen und Erlebnissen werden.

 

KOMMUNIKATION
passiert zu über 90% abseits der Worte. Dabei spielt auch unser biologischer Körper als sensorisches Kommunikationsinstrument eine große Rolle.
Kommunikation wird in diesem Sinne als ganzheitlicher Prozess verstanden, in dem Bedeutung nicht einfach nur besteht, sondern gemeinsam erschaffen wird. Für den Erfolg der Kommunikation sind nicht nur kognitive Fähigkeiten entscheidend, sondern auch die neurobiologische Resonanz, und ob Menschen sich in einem Zustand von Präsenz oder Dissoziation befinden.

 

 

*critical regenerative culture hacks 2024*

 

Workshops  |  Kurse  |  Vorträge

Das Wunder WUT

Die Wut ist ein kulturell sehr missverstandenes Gefühl, und wird vor allem Frauen* meist schon im Kindesalter abtrainiert.
Im Vortrag liegt der Fokus darauf, die Wut aus biologischer Sicht besser zu verstehen.
Es geht vor allem um die Unterscheidung zwischen Kultur-Wut und Körper-Wut, sowie um die tiefgreifenden gesundheitlichen und gesellschaftlichen Folgen, wenn biologische Körper-Wut nicht ausgedrückt werden darf.

Im Workshop erforschen wir dann gemeinsam, wie ein bewusster Umgang mit Körper-Wut lebensbejahende Orientierung, Stabilisierung, Grenzfähigkeit und Kontaktfähigkeit fördert.
Dabei geht es neben dem Reden vor allem um einfache körperliche Übungen, die diesen Weg erleichtern und auch erheitern können.

Bitte gemütliche Bewegungskleidung anziehen, sowie ein bisschen Humor und Mut mitbringen! 🙂


Vortrag:

Dienstag 27.2.2024, 19-20:30, Frauennetzwerk Linz-Land, Kirchenplatz 3, 4470 Enns
Workshop:
Samstag, 2.3.2024, 09:00-12:30


Anmeldung
unter beratung@frauennetzwerk-linzland.net oder unter 0664 731 751 73

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 


BEWEGEN MIT DEM LAUF DES LEBENS – Embodiment & ganzheitlicher Tanz* für Schwangere

Oft ist in der Schwangerschaft im Alltag wenig Zeit, um spürend mit dir selbst und deinem Baby verbunden zu sein. Doch gerade das körperliche Spüren erzählt zuverlässig was du gerade brauchst, damit es dir und deinem Baby gut geht. Es ist eine wichtige Fähigkeit, um auch in fordernden Momenten gut mit dir selbst verbunden zu bleiben. In diesem Kurs bekommen daher deine Körperintelligenz und dein Spüren viel Raum.

Du darfst ganz bei dir und deinem Baby ankommen – egal ob du dich vergnügt und fit fühlst, oder traurig und schwer wie Blei.
Jede Einheit beginnt mit einem langsamen Ankommen bei dir selbst. Du lernst Embodiment Übungen kennen, die deinen Selbstkontakt und deine Regulationsfähigkeit stärken. Erst dann startet eine ca. 50-minütige freie Tanzreise, ganz ohne Bewegungsregeln. Du darfst zB auch durchgehend auf einer Matte liegen oder auf einem Pezziball wippen. 

In diesem urteilsfreien Raum ist Platz für all deine Empfindungen und deine Innenwelt. In der freien Bewegung kommst du immer wieder bei dir selbst an, findest ein Zuhause in dem was ist.
Am Ende lassen wir die Einheit sanft ausklingen, damit du dein nährendes Erleben auch ins Danach mitnehmen kannst.
 
Anmerkung Tanz*:
 Bei dem hier angewandten Tanzbegriff handelt es sich um freie, an die Innenwelt anknüpfende Bewegung. Es kann eine ganz einfache und alltägliche Bewegung zum sichtbaren poetischen Ausdruck von Empfindungen, Wahrnehmungen und Erlebnissen werden.

mehr Infos & Anmeldung über das Eltern-Kind-Zentrum Linz

 

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter


Von mutigen Angsthasen & friedlichen Wutzwergen
Ein Ausflug in die Intelligenz des menschlichen Nervensystems mit Spiel, Spaß & Spannung
!

Angst und Wut sind häufig missverstandene Gefühle, und werden entsprechend der Moral in unserer Kultur vielen Kindern abtrainiert. In diesem Workshop liegt der Fokus darauf, die Gefühle Angst und Wut, sowie die gesundheitlichen Folgen von deren Unterdrückung, aus biologischer Sicht besser zu verstehen. Gemeinsam erforschen wir, wie ein bewusster Umgang mit diesen Emotionen lebensbejahende Orientierung ermöglicht. 
Dabei geht es neben dem Reden vor allem um einfache körperliche Interventionen, die diesen Weg mit Kindern erleichtern und auch erheitern können.

Bitte gemütliche Bewegungskleidung anziehen & ein bisschen Humor & Mut mitbringen! 🙂


Workshop:
9.3.2024, Bunter Kreis Enns, Forstbergstraße 3,
4470 Enns

mehr Infos & Anmeldung direkt beim Bunten Kreis

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 

EMBODIED PARENTING – Warum bewusste Körperlichkeit für ein stabiles und resilientes Begleiten in einer fordernden Welt unverzichtbar ist

Die Welt wie wir sie heute kennen, mit all ihren Krisen, fordert von uns viel an Flexibilität, Kraft und Resilienz. 

In diesem Workshop geht es darum, warum der Körper eine große Ressource ist für Regulation, und um autonomer zu werden davon, dass es „gut läuft“.
Denn EMBODIED PARENTING bedeutet als Erwachsene*r körperliche Werkzeuge zu kennen und Strategien zu verkörpern, die eine*n berührbar und dennoch in großer Wendigkeit, Lebendigkeit und Resilienz in dieser verrückten Welt navigieren lassen.

Workshop & Auftaktveranstaltung für den Kurs:
Sonntag, 24.3.2024, 9:00-12:00, Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz

 

Anmeldung direkt beim Eltern-Kind-Zentrum Linz

 

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 

EMBODIED PARENTING – Warum bewusste Körperlichkeit für ein stabiles und resilientes Begleiten in einer fordernden Welt unverzichtbar ist


Kurs für Eltern und Begleitpersonen von Kindern und Jugendlichen
 
Die Welt wie wir sie heute kennen, fordert von uns viel an Flexibilität und Kraft. 
Wir sollen mit verunsichernden Veränderungen, globaler Gewalt, ökologischen und ökonomischen Krisen zurecht kommen, wollen unsere Werte verteidigen und leben. Gleichzeitig möchten wir unseren Kindern Stabilität, Geborgenheit, und Lebensfreude schenken, während auch sie uns mit ihrem Verhalten oftmals triggern.
 
Wenn wir in Situationen der Überforderung versuchen im Kopf eine Lösung zu finden, kommen wir meist schnell an unsere Grenzen und unliebsame Prägungen können zutage treten. Kinder lernen zudem im Hinblick auf ihre kognitive Entwicklung weniger durch Worte, als durch verkörpertes Vorleben.
 
Genau da setzt EMBODIED PARENTING an.
In diesem Kurs lernst du, dich wieder mit der Intelligenz deines Körpers, zB deiner Neurobiologie oder deines Nervensystems zu verbinden. So erhältst du Zugang zu einer unerschöpflichen Quelle für Kraft, Empathie, Regulation und Co-Regulation.
Du lernst Werkzeuge kennen, um dich von eigenen oder anderen Gefühlen nicht überwältigen zu lassen, sondern sie zu nutzen um Orientierung zu finden. 
Daraus entwickelst du eine kraftvolle Basis für ein bewegliches, feinsinniges und gleichzeitig robustes In-der-Welt-sein.
 

EMBODIED PARENTING bedeutet als Erwachsene*r körperliche Werkzeuge zu kennen und Strategien zu verkörpern, die eine*n berührbar und dennoch in großer Wendigkeit, Lebendigkeit und Resilienz in dieser verrückten Welt navigieren lassen.

Workshop & Auftaktveranstaltung für den Kurs:
Sonntag, 24.3.2024, 9:00-12:00, Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz

 

Kurs:
ab 11.4.2024, 5 Termine, jeweils Donnerstag 16-18 Uhr,
Eltern-Kind-Zentrum Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz

mehr Infos & Anmeldung direkt beim Eltern-Kind-Zentrum Linz

 

 

 

 

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 

WIFI-FORTBILDUNG

 

CONNECTIVE COMMUNICATION – Warum körperliche und geistige Intelligenz untrennbar sind

In diesem Training erhalten Sie neue Perspektiven auf den immensen Anteil der nonverbalen Kommunikation. Dabei geht es speziell um neurobiologische Resonanzphänomene sowie um Verkörperungsprozesse in Wechselwirkung mit Kognition und Umwelt – kurz Embodiment. In einer Kultur, die großflächig von Trauma und Entfremdung geprägt ist, wird die Macht der Verbindung für den Kommunikations- und Lernerfolg unterschätzt. Dieses Training legt den Fokus auf die Sensibilisierung für ein Wachsen mit Wunden sowie auf die Wieder-Anbindung an die körperlich-sensorische Intelligenz.

Im Training wird das intelligente Zusammenspiel von Körper & Kognition angeregt. Dies soll als Basis für eine Kommunikation dienen, die Menschlichkeit, authentische Verbindung und Körperfreundlichkeit als Basis für Begegnung hat. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Trainieren einer Embodied Intelligence – eine Form von Intelligenz, die eine Anbindung an die eigene verkörperte Integrität, sowie Regeneration und flexible Stabilität fördern.


3-teilige Fortbildung, WIFI Linz, Wiener Straße 150, 4021 Linz


nähere Infos zur Fortbildung & Anmeldung direkt beim WIFI Linz

 


Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 

WIFI-FORTBILDUNG – Trainer*innen Akademie


KOMMUNIKATION & EMBODIMENT – wie Trauma und psychodynamische Körpermuster unsere Kommunikation beeinflussen

Das Training ist darauf ausgerichtet, den großen Anteil der nonverbalen Kommunikation aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Dabei liegt der Fokus auf neuen Erkenntnissen in Bezug auf neurobiologische Resonanzphänomene, sowie auf Verkörperungsprozessen in Wechselwirkung mit Kognition und Umwelt – kurz Embodiment.
In einer Kultur, die tief geprägt ist von Trauma und Entfremdung, ist der Körper eine unumgängliche Ressource für Regulation und Co-Regulation, sowie Präsenz- und Empathiefähigkeit.
Das Training soll den Teilnehmenden ermöglichen in der Arbeit mit Menschen neue Wege zu gehen – Menschlichkeit, Integrität, gemeinsamer Konsens und Körperfreundlichkeit als Basis für ein erfolgreiches Lernfeld. Die Teilnehmenden werden durch die Inhalte des Trainigs dafür sensibilisiert, den Körper als Ressource zu nutzen, und ein Wachsen mit Wunden zu begleiten.


3-teilige Fortbildung, WIFI Linz, Wiener Straße 150, 4021 Linz

ACHTUNG: diese Fortbildung ist ausschließlich offen für Trainer*innen des WIFI Linz!


nähere Infos zur Fortbildung & Anmeldung direkt beim WIFI Linz


Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

R/EVOLUTIONARY DANCES / cultural research project / English language

Our natural neurobiological ability to sense in and resonate with what is going on inside and outside of ourselves, has been deeply interrupted, even destroyed, by culture and trauma.
But it is the core of this ability that we can relate to circumstances from a base, that is directly connected to your original evolutionary wisdom as a species. A species who does not want to inhabit its planetary habitat in ways that threaten, weaken and violate the emotional and physical constitution of oneself and the collective of the species, in ways that deplete all live-sustaining resources.

R/EVOLUTIONARY DANCES is a format that focuses on an experimental somatic and artistic practice of unlearning culture, to reconnect to this human ability to sense and resonate.
We will surrender into the practice of improvising in resonance with our somatic felt sense, welcoming chaos and not-knowing as the base from where the new, the unknown, the raw innovative can originate.
We will research how we relate and generate not by dissociate rational cultured thinking, but by fully surrendering to the mere intelligence of the self organizing evolutionary play of life.
 We will descend to that state where we reconnect to being an embodied intelligent organism embedded in this planet.


for more info or to connect please write to  hello@poliparadiso.com

 

AUTHENTIC IMMERSION

Authentizität ist ebenso wie Zugehörigkeit in unserer Gehirnstruktur als Grundbedürfnis angelegt.
Wir brauchen unsere authentische Wahrnehmung, um in uns selbst und an unserer Umwelt lebensförderliche Orientierung zu finden.
Wenn wir als Kinder zugehörig sein wollten, passierte es aber oft, dass wir unsere Authentizität für die Zugehörigkeit opferten – zum Beispiel wenn wir wütend waren oder traurig, und lernten diese Gefühle zu unterdrücken, weil sie nicht willkommen waren. Solche Prägungen können uns selbst im Erwachsenenalter noch blockieren.
Durch das selbstbestimmte Sich-Zeigen in einem geschützten und wohlwollenden Rahmen können wir alte Erfahrungen überschreiben und uns neu ausrichten – tief verbunden mit uns selbst. Wir erlauben uns einfach da zu sein mit allem was in uns ist, und machen die befreiende und bestärkende Erfahrung von tiefer Authentizität in wohlwollender Verbundenheit. Die Körper- und Kommunikationspraktiken Authentic Movement und Authentic Relating unterstützen uns dabei, den Reichtum der in unserem echten Ausdruck liegt, zu erkennen.
Und darüber hinaus macht es auch einfach Spaß auf diese Weise gemeinsam zu sein!

„Authentizität ist die tägliche Praxis loszulassen, wer wir zu sein glauben, und zu umarmen wer wir wirklich sind.“ – Brené Brown


jeden ersten Montag im Monat

 

nächste Termine:
Montag, 3.6.2024 von 19:30-20:15 im hp23 – Hauptplatz 23, 4020 Linz
Montag, 1.7.2024 von 19:30-20:15 im hp23
– Hauptplatz 23, 4020 Linz

Anmeldung unter hello@poliparadiso.com oder unter 0681 10230588

Wertschätzungsbeitrag 15-25 Euro

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

Familien-Ressource Körper

Elternschaft ist eine umfangreiche und oft fordernde Aufgabe. Die Rolle unserer biologischen Körperlichkeit als Ressource wird dabei sehr unterschätzt. Egal ob in fordernden Situationen, bei starken Gefühlen, sowie für eine allgemeine Stabilität – es finden sich in in unserer Neurobiologie und in unserem Nervensystem große Ressourcen für Regulation, Co-Regulation, Resilienz, uvm.
Dieser Vortrag bietet eine Einführung warum wir unsere Kinder, aus kognitiven und psychischen Gründen, zusätzlich zu Worten auch mehr körperlich begleiten sollten.


Vortrag:

Donnerstag, 6.6.2024, EKIZ Linz, Figulystraße 30, 4020 Linz

Anmeldung direkt im EKIZ


Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

Das Wunder WUT

Die Wut ist ein kulturell sehr missverstandenes Gefühl, und wird vor allem Frauen* meist schon im Kindesalter abtrainiert.
In diesem Workshop gibt es zu Beginn eine kleine Einführung, um die Wut aus biologischer Sicht besser zu verstehen.
Es geht vor allem um die Unterscheidung zwischen toxischer Kultur-Wut und gesunder Körper-Wut, sowie um die tiefgreifenden gesundheitlichen und gesellschaftlichen Folgen, wenn biologische Körper-Wut nicht ausgedrückt werden darf.

Im weiteren Workshop erforschen wir gemeinsam, wie ein bewusster Umgang mit Körper-Wut lebensbejahende Orientierung, Stabilisierung, Grenzfähigkeit und Kontaktfähigkeit fördert.
Dabei geht es neben dem Reden vor allem um einfache körperliche Übungen, die diesen Weg erleichtern und auch erheitern können.

Bitte ein bisschen Mut & Humor mitbringen, sowie gemütliche Bewegungskleidung, eine Matte und eine Decke.

Hier der Link zur Veranstaltung (hier klicken)


Samstag 15.6.2024, 09:00-13:00, Frauennetzwerk Linz-Land, Kirchenplatz 3, 4470 Enns
Anmeldung unter beratung@frauennetzwerk-linzland.net oder unter 0664 731 751 73

 

 

Aktuelle Infos kommen in meinem Newsletter

 

Embodiment Training   *embody your truth*

 

„Du musst nichts neu lernen, nur verlernen was dich dir selbst fremd gemacht hat.“


Das Embodiment Training ist eine  Körper- und Kunst-basierte, Trauma-bewusste Prozessbegleitung.

Das Ziel ist, deine eigene Verbindung mit den dir angeborenen und dir innewohnenden Ressourcen so tief und ursprünglich wiederherzustellen, dass du den Umständen deines Lebens in deiner eigenen Wahrheit, großer Lebendigkeit, Beweglichkeit und innerer Freiheit begegnen kannst.

 

 

 

„The body is a truth teller. An instrument of intelligence and change.“
„Der Körper spricht die Wahrheit. Er ist ein Instrument für Intelligenz und Veränderung.“
Amber Ryan

 

Was ist das Embodiment Training *embody your truth*?

Erstmal was es nicht ist: es ist kein Coaching, das dir verspricht, dass in kürzester Zeit in deinem Leben alles in geregelten Bahnen verläuft, und von dort auch nie wieder herausschwappt.  Das wäre in meinem Verständnis nicht „Leben“.

Das Besondere am *embody your truth* Training ist, dass in wirklich jedem Fall der Weg und das Ziel aus DIR, aus deiner eigenen organischen Lebensintelligenz, kommen.
Während des Trainings befragen wir wieder und wieder deine eigene organische Lebensintelligenz, und lassen uns von ihr den Weg weisen. Zu diesem Weg gehören Intensität, überraschende Wendungen und das organische Auf-und-ab der Lebens-Wellen. Und du wirst merken, dass du alldem und deinem Leben voll und ganz gewachsen bist, und zwar mit jedem Atemzug.


Es ist deine eigene ursprüngliche Lebensintelligenz, mit der du geboren wurdest, die sich auf diesem Weg wieder freischalten kann. Es ist alles da. In dir.
Du musst nichts neu lernen, nur verlernen was dich dir selbst fremd gemacht hat.
Durch das Embodiment Training fällst du mit jedem Tag der Praxis immer mehr und tiefer in dich selbst hinein. Du bewegst dich durch die Knoten und verhärteten Schichten, zurück in die Verkörperung deiner eigenen Essenz.

Das Embodiment Training ist kein Basteln an den Umständen, das dich glücklich machen soll.
Das Embodiment-Training ist Schritt für Schritt ein Sich-befreien aus der Abhängigkeit von den Umständen.

Sodass du dir nicht nur erlaubst zu glitzern, wenn die Sonne auf dich scheint, sondern dass du auch an wolkenreichen und stürmischen Regentagen mit deinem eigenen Leuchten den Weg erhellst!

Woran kann es liegen…

dass wir unser eigenes Leuchten nicht mehr spüren, uns von unserer eigenen inneren Wahrheit nicht mehr zuverlässig den Weg weisen lassen?

Oft haben unsere inneren Blockaden ihren Ursprung in sehr früh(-kindlich) erlernten Mustern, in denen wir zugunsten von Zugehörigkeit unsere Authentizität aufgaben.
Diese Muster waren damals nützlich, doch im Erwachsenenalter können sie dich daran hindern ganz du selbst zu sein und dein volles Potential auch wirklich in die Welt zu bringen.
Denn diese Blockaden gibt es nicht nur in den Gedanken, sie wirken ganzkörperlich, im Gehirn, in der Neurobiologie, im Nervensystem, also in jeder Zelle.

Die körper-orientierte Transformationsarbeit ist sehr effizient, weil durch die körperliche Arbeit sehr viele Signale an das Gehirn gehen, dadurch viele Impulse für einen Umbau der dort angelegten (erlernten) Verknüpfungen stattfinden. Der von früher festgehaltene Stress im Nervensystem darf jetzt nachträglich verdaut werden. Durch diese Änderung im Innen und in der Biologie ändert sich auch, wie wir auf Situationen reagieren.
Ein Vollkontakt mit dem Leben wird wieder möglich, geprägt von Selbstliebe, Intensität, Poesie und innerer Freiheit.

 

*embody your truth*

 

ist für dich geeignet wenn du an folgenden Themen arbeiten möchtest…

  • Grenz- und Kontaktfähigkeit – das eine braucht das andere!!!
  • Orientierung finden im eigenen Erleben, und dem vertrauend folgen
  • Stabilität bei Chaos und Herausforderungen
  • Resistenz gegen Manipulation von außen
  • bei Selbstsabotage
  • Schlafproblemen
  • Standfestigkeit für den eigenen Weg
  • vom Denken ins Tun kommen
  • Präsenz – im Auftreten, in der Kommunikation, bei Herausforderungen
  • Präzision in den Worten – Dinge auf den Punkt bringen
  • Prickeln und Leuchten im Alltag
  • Balance zwischen Anspannung und Entspannung
  • die Poesie des eigenen Wesens entdecken

In einem kostenlosen Erstgespräch von ca. 20 min. klären wir im Detail ob dein Anliegen und meine Herangehensweise zusammenpassen.

Diese Form der Prozessbegleitung wird in 21-28 Tage Zyklen* abgehalten, in denen wir uns 4-5 x online oder persönlich für ca. 50-60 min. treffen, und du zusätzlich Übungen für dich machst. Es erfordert dein Engagement während der gesamten Dauer des Trainings täglich die Übungen durchzuführen.  Die Sequenzen werden deinen zeitlichen Ressourcen und körperlichen Möglichkeiten angepasst, und bewegen sich zwischen 10 und 30 Minuten täglicher Praxis, zugunsten deiner Veränderung.

*In dieser Zeit ist es wissenschaftlich erwiesen, dass sich durch kontinuierliche, bewusste körperliche Praxis im menschlichen Gehirn neue Verknüpfungen bilden, die sich auf neue Denkweisen, Gefühlsmuster und Handlungsarten auswirken.


Wenn du Interesse am Embodiment Training *embody your truth* hast
, melde dich sehr gerne bei mir unter hello@poliparadiso.com  oder unter 0681 10230588.

Dann vereinbaren wir einen Termin für das kostenlose Erstgespräch, in dem wir alles weitere klären.
Ich freue mich auf dich!!

 

Die Kosten für einen Trainingszyklus betragen zwischen 530,- und 880,- Euro
Der genaue Rahmen und Betrag wird individuell festgelegt.
Sozialpreise
sind auf Anfrage möglich!

 



Die Basis für das Embodiment Training *embody your truth* entspringt folgenden Feldern/Ausbildungen:
Ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogik (Holistic Dance Institute)
Shaking Coach ( nach Ilan Stephani)
Die Weisheit von Trauma (Kurs mit Gabor Maté)
Humor & Leichtigkeit im Alltag und in fordernden Situationen (Clowning mit Moshe Cohen)
jahrelange Berufserfahrung im Bereich des künstlerisch-performativen Embodiment (Beispiele siehe Projekte)

 

 

English training or mixed language is possible on request. Please contact me for any kind of inquiry!