über POLiPARADiSO

Angebote für poetisch-politisches* Sein & Wirken

Die Angebote von POLiPARADiSO ermutigen zu…

  • Facetten-Reichtum
  • einem achtsamen Miteinander mit allem Lebendigen
  • lebensbejahender Außer- und Ungewöhnlichkeit
  • heilsamer Verrücktheit und humorvoller Leichtigkeit
  • herzvoller Menschlichkeit.

POLiPARADiSO möchte auf ganzheitliche und inklusive Weise Menschen unterschiedlichster Wesensarten darin unterstützen ihren Eigen-Sinn für sich zu finden, zurück zu erobern und auf der Bühne des Lebens bereichernd auszudrücken.
Im Vordergrund steht das „embodied learning“ – eine partizipative und körperorientierte Art des Lernens, in welcher das rationale Wissen in Bezug gesetzt wird zu dem erlebten Geschehen und dem aktiven Handlungsraum.
Durch diesen Fokus sind viele Angebote darauf abgestimmt, dass auch Teilnehmende mit sehr unterschiedlichen sozialen Hintergründen, sowie neurodiversen und motorischen Fähigkeiten, inhaltlich anknüpfen können, mit ihrer ganz eigenen Lebendigkeit in Kontakt kommen und diese auf sehr vielfältige und künstlerische Weise ausdrücken lernen.

Die Basis ist eine Crossover-Mischung an Impulsen und Methoden aus den Disziplinen

  • Performance- und Medienkunst
  • Ganzheitlicher Tanz
  • Poesie
  • Empowerment & Embodiment Techniken
  • Kritische Theorie
  • Neurowissenschaften
  • Philosophie
  • Psychologie.

Die Angebote sind einerseits ein Plädoyer an die Wertschätzung unserer inneren und äußeren Vielfalt, an die Selbstbestimmtheit und den Mut zur Menschlichkeit.

Sie sind andererseits auch eine Ermutigung für einen innovativen und herzvollen Einsatz für brennende gesellschaftliche und ökologische Themen.

In diesem Sinne will POLiPARADiSO auch eine Steigerung der Wertschätzung von Kunst und künstlerischer Arbeit erwirken, da in diesem Feld viel Potential und Wissen kursiert, das auch in anderen Disziplinen bereichernd zur Anwendung kommen kann.

* Was ist gemeint mit poetisch-politisch…
Poetisch-politisch meint eine Lebens-Art und Weise, die es ermöglicht mit dem Wundersamen, dem Poetischen in unserer Menschlichkeit und in allem Lebendigen verbunden zu sein. Das Poetische als Raum der Erlaubnis für das Leise wie das Ekstatische, für die Sehnsucht, die Trauer, die Albernheit, die Liebe, das Chaos, die Freude und alles was dazwischen liegt.
Und es meint aus dieser Art des Ganz-Seins heraus gleichzeitig das Bewusstsein zu bilden, dass jede Existenz als Austragungsort von Einschreibungen, Zuschreibungen, Rechten und Pflichten auch eine politische Ebene hat. Dieses Bewusstsein soll dazu anregen sowohl die Möglichkeit als auch die Verantwortung wahrzunehmen um das Leben mitzugestalten, im Sinne einer regenerativen und zukunftsfähigen Welt.